TRENDS FÜR DIE GARTENSAISON 2022

Der Frühling kommt – und mit ihm die Lust, draußen zu leben, in der „zweiten Wohnung“ auf Balkon und Terrasse. Der Außenbereich wird zum Wohn- und Esszimmer, zum Arbeitsplatz und zur Outdoor-Küche. Wir zeigen die neuesten Outdoor-Trends von der multifunktionalen, komfortablen Lounge-Garnitur bis zum Sonnenschutz. Und die passenden Accessoires vom Teppich bis zur Outdoor-Leuchte.

GARTENMÖBEL PER CLICK & COLLECT BESTELLEN

Einfach online bestellen und bezahlen, anschließend innerhalb von 1 Stunde nach Bestellung abholen!

TOP-ARTIKEL


GARTENMÖBELAUSSTELLUNG IN DEN FILIALEN

Besuchen Sie die großen Gartenmöbelausstellungen in Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf, mit riesiger Auswahl auf insgesamt über 3000 m²!

Mönchengladbach / Alte Reithalle

Theodor-Heuss-Str. 99

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-19 Uhr

Krefeld / im Möbelhaus

Niedieckstraße 7

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-19 Uhr

Düsseldorf / im Zelt vor dem Möbelhaus

Aachener Straße 90

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-19 Uhr


INSPIRATIONEN & TRENDS FÜR DIE OUTDOOR-SAISON

Draußen wohnen, kochen, essen und arbeiten - Wir entdecken unsere mediterrane Seite. Balkon und Terrasse sind längst mehr als der Ort zum zeitweiligen Blick ins Grüne. Das Leben verlagert sich in den wärmeren Monaten zunehmend nach draußen. Dank neuer Materialien gibt es nun auch die komfortablen Möbel, um die Außenfläche tatsächlich zum zusätzlichen Lebensraum zu machen. Und gut aussehen tun sie auch noch.


1 | Outdoor-Wohnzimmer

Lange vorbei sind die Zeiten, als Gartenmöbel entweder gediegen-schwer oder funktional-leicht, in jedem Falle aber wenig einladend waren. Der Weg vom Rolf Benz-Sofa drinnen zur Lounge Area draußen ist heute tatsächlich auch von Bequemlichkeit und Chic her kurz. Lounge-Garnituren sind nach Lust, Laune und Anlass wandelbar. Es gibt plötzlich fast nichts mehr, dass es nicht auch genauso gut für Terrasse oder Balkon gibt. Fürs Sitzen bedeutet das: Wer Platz für eine Lounge-Garnitur hat, erwartet von dieser ähnliche Funktionen, wie sie moderne Sofas fürs Wohnzimmer inzwischen haben. Der eine kann liegen und dösen, der andere gleichzeitig sitzen und lesen. Ganz wichtig ist dabei der Komfort. Dafür können auch bequeme Hängesessel mit praktischem Gestell oder Sitzsäcke sorgen.

2 | OUTDOOR-DINING & HOME-OFFICE

Mehr Komfort bei Essen. Gerade im Bereich Dining haben die jüngsten Outdoor-Möbel noch einmal einen Quantensprung gemacht. Dank höhenverstellbaren Tischen wird der Außenbereich mühelos zum Esszimmer, in dem man gerne mit Familie und Freunden den lauen Sommerabend ausklingen lässt. Zumal der Weg zur Kochstelle nicht weit ist. Inzwischen ist es nicht nur der Grill, der draußen für den Essensnachschub sorgt. Outdoor-Küchen der jüngsten Generation bieten ausreichend Platz fürs Schnibbeln und Zubereiten.


Auch das Home-Office muss sich in der wärmeren Jahreszeit nicht mehr allein drinnen abspielen. Fürs Arbeiten gibt es jetzt erstmals die Outdoor-Tische und Stühle, die für die nötigen Voraussetzungen sorgen.

3 | SCHATTENSPENDER

Für die Schattenliebhaber gibt es den Sicht- und Sonnenschutz für den Outdoor-Bereich in allen erdenklichen Formen und Farben. Wie überhaupt der Sommer auf Balkon und Terrasse farbenfroh zu werden verspricht.


Das schattige Plätzchen im Garten oder auf der Terrasse kann sehr stylish sein - ob als Markise, Sonnensegel oder Sonnenschirm.


4 | HEIMELIG - TEPPICHE, KISSEN UND DIE RICHTIGE BELEUCHTUNG

Wenn Balkon und Terrasse zur zweiten Wohnung werden, sollen sie auch entsprechend aussehen. Fürs heimelig fühlen sorgen Teppiche, Kissen und Bezüge. Wetterfeste Outdoor-Teppiche gibt es in den verschiedensten Größen, Farben und Mustern. Auch wenn die Sonne untergegangen ist, geht das Leben draußen weiter: Outdoor-Lampen, die tagsüber über Solarzellen Sonne getankt haben, geben abends heimeliges Licht ab. Licht zum Arbeiten und Kochen muss anders sein als zum Essen oder Auf-dem-Sofa-Lümmeln. Für alles gibt es die passende Beleuchtung. Sorgen Sie mit der richtigen Licht-Inszenierung für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

TOP-ARTIKEL


5 | NACHHALTIGE GARTENMÖBEL

Gartenmöbel von heute sollen mehr als nur gut aussehen – denn Umweltschutz liegt im Trend. Dass der eigene Gartentisch oder Gartenstuhl auch aus nachhaltigen Materialien geschaffen ist, darauf achten immer mehr Kunden beim Kauf. Im besten Fall vereinen gute Gartenmöbel heutzutage also beides in sich: ansprechendes Design in einem ökologischen Kontext. Um also hochwertige und ebenso nachhaltige Gartenmöbel anbieten zu können, setzen bereits viele Hersteller das Thema Umwelt und ökologische Möbel auf unterschiedlichste Art und Weise um. Zum Beispiel durch die Verwendung möglichst heimischer Hölzer, der schonende Umgang mit Ressourcen oder faire Arbeitsbedingungen lassen uns diese nachhaltigen Gartenmöbel mit einem guten Gewissen genießen.


Mehr zum Thema Nachhaltigkeit ►


6 | GRILLEN UND GENIESSEN

Für Grill- und BBQ Fans haben wir genau das Richtige: das Sortiment der Marke RÖSLE. Hier finden Sie professionell durchdachte und meisterhaft gestaltete Grillgeräte, funktionelles und formschönes Zubehör.


Grill-Guide

Was gibt es geselligeres als an lauen Sommerabenden gemütlich in netter Runde mit Freunden den Grill anzuwerfen? Tipps rund um das Thema Grillen gibt es in unserem Grill-Guide


TIPPS ZU PFLEGE UND SCHUTZ VON GARTENMÖBELN

Wenn Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln haben möchten, sollten Sie auf die richtige Pflege der Möbel achten. Ob einfaches Abwischen oder aufwendigeres Ölen: Die Art der Pflege hängt vor allem vom Material ab, aus dem die Gartenstühle oder der Gartentisch gefertigt sind.


Im Folgenden finden Sie Pflegetipps für verschiedene Gartenmöbelmaterialien wie Kunststoffgeflecht, Alu, Holz, Metall oder Kunststoff.

a | GARTENMÖBEL AUS KUNSTSTOFFGEFLECHT: EINFACH ZU PFLEGEN


Das Kunststoffgeflecht ist anders als echtes, natürliches Rattan fast vollkommen witterungsbeständig. Die Fasern des trendigen Gewebes weisen Wasser ab und trocknen damit selbst nach einem stärkeren Regen schnell. Auch extreme Temperaturen können dem robusten Kunststoff praktisch nichts anhaben. Trotz aller Strapazierfähigkeit ist es dennoch empfehlenswert die Gartenmöbel aus Kunststoffgeflecht nicht ständig in der Sonne stehen zu lassen, da dauerhafte UV-Strahlung sie spröde werden und verblassen lassen kann. In den Wintermonaten sollten Sie die Möbel mit einer Schutzhülle überziehen und einlagern.


Um Schmutz, Staub und Verunreinigungen von Kunststoffgeflecht-Möbeln zu beseitigen, reicht es zumeist schon, die Outdoor-Möbel kurz mit einem feuchten Tuch oder einer feinen Bürste zu reinigen – eine Alternative ist die kurze Dusche mit dem Gartenschlauch. Für hartnäckige Verschmutzungen gibt es spezielle Geflechtmöbelreiniger für das Kunststoffgewebe.


b | GARTENMÖBEL AUS KUNSTSTOFF UND ALU


Aluminium und Kunststoffgeflecht sind ein fast unschlagbares Duo, wenn es um pflegeleichte Materialien für das Gartenmobiliar geht. Aluminium waschen Sie mit Wasser und evtl. etwas leichtem Spülmittel ab. Von scheuernden Pflegeprodukten sollten Sie absehen, da diese die Oberfläche verkratzen. Sind durch die alltägliche Benutzung einmal kleine Kratzer o. ä. entstanden, können Sie der Optik zuliebe mit einem entsprechenden Lackspray nachbessern. Müssen Sie aber nicht: Bei Aluminium besteht so gut wie keine Rostgefahr.


c | GARTENMÖBEL AUS HOLZ PFLEGEN


Für einen zuverlässigen Witterungsschutz sollten Holzmöbel etwa zwei- bis dreimal im Jahr gründlich gepflegt und geölt werden. Gute Zeitpunkte dafür sind der Beginn der Gartensaison im Frühling sowie der Sommeranfang. Auch vor der Einlagerung im frühen Herbst können Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz nochmals pflegen. Wenn Sie Holz einölen möchten, müssen Sie es zunächst reinigen, was am einfachsten mit einer Bürste und Neutralseife funktioniert. Im Falle starker Verwitterung sollten Sie die Oberfläche bis auf das gesunde Holz abschleifen. Vor dem Auftragen der Pflegemittel müssen die Holzmöbel vollkommen trocken, staub- und fettfrei sein. Zur Pflege eignen sich einfache Hartholzöle oder Spezialöle, die genau auf die jeweilige Holzart zugeschnitten sind.


d | GARTENMÖBEL AUS METALL: PFLEGEN UND REINIGEN


Gartenmöbel aus Metall können Sie zum Reinigen ganz einfach warm abwaschen, mit dem Gartenschlauch oder milder Reinigungslauge. Größere Lack- und Rostschäden sollten Sie jedoch besser abschleifen und nachlackieren. Bevor Sie Ihre Gartenmöbel entrosten, sollten Sie alle Teile – auch die nicht von Rost befallenen – gründlich reinigen und entfetten. Wischen Sie die Gartenmöbel anschließend trocken, da sonst neuer Rost entstehen kann. Zur Rostentfernung selbst verwenden Sie am besten eine Drahtbürste oder Schleifpapier mit einer 80er Körnung. Ergänzend können Sie etwas Rostlöser verwenden. Lackieren Sie die schmutz-, rost- und fettfreie Oberfläche dann neu mit einem Metallschutzlack, eine Grundierung sorgt für eine zusätzliche Schutzschicht gegen neuen Rost.


e | KUNSTSTOFF-GARTENMÖBEL: GÜNSTIG UND EINFACH IM UMGANG


Gartenmöbel aus Kunststoff – beispielsweise Esstisch-Serien aus Kunststoff – sind generell sehr einfach zu reinigen und zu pflegen. Wischen Sie das Mobiliar mit einem Schwamm und mildem Reinigungsmittel bzw. Kunststoffreiniger ab oder spritzen Sie es im Garten mit dem Schlauch sauber. Beachten Sie, dass sich hellere Kunststoff-Gartenmöbel durch Regenwasser bzw. Blütenstaub dauerhaft verfärben können oder durch Sonnenbestrahlung eventuell ausbleichen und spröde werden. Platzieren Sie insbesondere dunkle Kunststoffmöbel daher besser an schattigen Orten oder unter einem Sonnenschirm.


Die richtige Pflege Ihrer Gartenmöbel richtet sich nach deren Material. Doch auch Möbel aus pflegeleichten Materialien wie Kunststoffgeflecht, Aluminium oder Kunststoff bedürfen Pflege und Schutz. Die ästhetisch besonders ansprechenden Materialien Holz und Metall sind etwas anspruchsvoller, doch die Mühe lohnt sich: Mit etwas Zeit und den richtigen Hilfsmitteln haben Sie noch lange Freude an Ihrem Gartenmobiliar.

Wetterschutz für Polster und Möbel

Praktischer, als bei jedem Regenschauer Kissen und Auflagen aus dem Garten ins Haus zu bringen, sind all die Truhen, Kisten und Boxen, die Stauraum für teure Polster bieten. Es gibt sie in vielfältigen Größen und Farben, sie sind aus Teak- oder Akazienholzholz, aus Kunststoff, Aluminium oder Polyrattan. Sie schützen den Inhalt nicht nur zuverlässig vor Wind und Wetter, sondern oft ist auch noch Platz für Gartenspiele, Gießkannen oder Grillutensilien. >>> Mehr zu Thema Wetterschutz